· 

Das ist (nicht?) das Ende...

Fertig, aus. Die Reise ist zu Ende. Abgebrochen, aufgegeben. Weg. Für immer. Ist das so? Soll es so sein? Sollen wir diesen Blog auch abbrechen? Sollen wir ihn mit Wehklagen beenden, ein paar Tränen über ihn vergießen, etwas Mitgefühl einheimschen? Oder gar die Internetseite löschen, sie vergessen und nun so leben, als hätte es die Reise nie gegeben?

 

NEIN! Dass wir immer noch nicht dazu gekommen sind, die Reise zu verarbeiten, könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Das, was es noch zu verarbeiten gibt, liegt sozusagen "auf Halde"; momentan gibt es Wichtigeres, Dringlicheres zu erledigen. Außerdem planen wir noch einen Bericht über einen besonderen Platz und die merkwürdigsten Tiere ein, die ihr bestimmt genau so interessant finden werdet wie wir. Wie wir hier im Norden Deutschlands angekommen sind, auch das möchten wir euch noch erzählen.

 

Bitte gebt uns noch etwas Geduld aber seid gewiss: Wir bringen euch noch auf den neusten Stand! :)

 

Alles Gute euch, wir freuen uns immer sehr, wenn ihr uns schreibt. Wir hoffen, dass es euch gut geht. Seid brav und bleibt gesund! Liebe Grüße von den motolosen straymotocats. Leider auch ohne Bulli und ohne Lupo. Dafür seit gestern wieder mit Fahrrädern: also straybicyclecats. :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Michael (Montag, 23 März 2020 16:56)

    Ja, um die Reise ist es Schade, aber Euch blieb in diesem Falle nichts anderes übrig als nach
    Deutschland zurückzukehren.
    Ironie des Schicksals: von Südamerika aus wäre der Rückflug und Transport der Motorräder nicht so
    einfach und schnell gewesen......
    Ein berühmter Schauspieler sagte immer nach langen Reisen :
    "Der Körper ist angekommen, aber die Seele ist noch auf der anderen Seite der Erde......"

  • #2

    Rosie & Jochen (Dienstag, 24 März 2020 15:35)

    Liebe straybicylecats,

    da Ihr bereits im Norden Deutschlands gesund angekommen seid, heissen wir Euch herzlich willkommen in der Heimat und im Alltag, den Ihr ebenso souverän bewältigen werdet, wie Eure "abenteuerliche" Reise von Kontinent zu Kontinent.

    Für Eure zukünftigen Fahrradtouren wünschen wir Euch viel Spaß und Freude!

    Liebe Grüße und bleibt gesund

    Rosie & Jochen

  • #3

    stefan baschny (Mittwoch, 25 März 2020 08:05)

    Hey ihr Lieben !
    Uns geht es genau so wie Euch,als wäre der Film gerissen.....
    Aber wir sind dankbar, dass wir zu Hause sein können und auch dankbar für die unendlichen schönen Momente die wir erleben durften. Viele Leute können, von dem was wir gemacht haben nur träumen. Deshalb sind die diversen Zeitschiften voll von dem was ihr und wir erleben durften.
    Ihr werdet sehen, von dieser Reise und von diesen Erfahrungen werdet ihr Euer Leben lang zehren. Der Blog ist eine unglaubliche Bereicherung, sowohl für eure Leser als auch für Euch.
    Vor allem gibt er die Möglichkeit der Verarbeitung, sowie des in Erinnerung rufen der flüchtigen Momente
    Freue mich schon auf die nächsten Einträge .
    Liebe Grüße aus Wien
    Stefan und Michi